Kantonaler Schwingkurs der Jungschwinger

Am 25. Februar fand der Kantonale Schwingkurs für die Jungschwinger  in Oberägeri statt.  In der Schwinghalle zeigte Bieri Marcel seine besten Schwünge und Kombinationen, in der Turnhalle wurden Übungen mit dem Sypoba-brett unter der Leitung von Näf Hubi gemacht. Die Jungschwinger konnten viel lernen und mit dem  Mittagessen, welches von Bachmann Sepp gekocht wurde, konnte wieder Energie getankt werden.


Buebeschwinget Cham und Eschenbergschwingen

Am Buebeschwinget in Cham,  welches am 22. April statt fand, konnte Staub Kevin den Tagessieg feiern. Er hatte sechs gewonnene Gänge und eine Punktzahl von 59.00 . In der gleichen Kategorie belegte Zürcher Levin  mit vier gewonnen Gängen den Rang 6.b weitere Auszeichnungen gab es für Blattmann Patrick und Staub Yanick. 

Am Buebeschwingen in Eschenberg stand  Föhn Kevin im  Sägemehl, er belegte den Rang 4.b mit 56.00 Punkten. Er er hatte drei gewonnene ein gestellter und zwei verlorene Gänge und konnte am Abend eine schöne Glocke heimnehmen.  



Oberwiler Jungschwingertag

Auszeichnungsgewinner vom Jungschwingertag , es fehlt Staub Kevin
Auszeichnungsgewinner vom Jungschwingertag , es fehlt Staub Kevin

Buebeschwingen Hirzel

Am Buebeschwingen Hirzel  konnten wir mit 15 Jungschwinger als Gäste mitschwingen. Föhn Kevin konnte seinen ersten Kategoriensieg feiern, mit fünf gewonnenen und einem gestellten Gang. Den Schlussgang gewann er nach einem langen und harten Kampf. Super Kevin weiter so. 

Zürcher Levin konnte sich mit fünf Siegen in der Kat. C  für den Schlussgang qualifizieren dort unterlag er leidem dem starken Kälin Patrick.   Weitere Auszeichnungen erkämpften sich  Blattmann Patrick, Staub Kevin, Iten Raphael, und Iten Edi.  


Nachwuchsschwingen Schwendi

Festsieger Föhn Kevin
Festsieger Föhn Kevin

Hombergschwingen 2023

Levin Zürcher
Levin Zürcher

Am Hombergschwingen gab es in diesem Jahr einen Kategoriensieg von Zürcher Levin zu feiern. Nach fünf Gängen stand er mit fünf gewonnen Gängen als Schlussgangteilnehmer fest, auf dem zweiten Rang waren zwei weitere Ägerer mit Bussmann Patrick und Meier Andri. 

Die Einteilung entschied sich für Patrick für den Schlussgang  wo Levin sich durchsetzen konnte.

Es wurde sehr gut gekämpft und als Erinnerung  konnten am Abend alle eine schöne Holzuhr heimnehmen.

Bravo Levin